Duden Korrektor CC für Adobe InDesign [Update 14.1]

Erstellt von Markus Stenzel |

Adobe InDesign CC 2019 erscheint bereits standardmäßig mit einer Rechtschreibprüfung und Silbentrennung von Duden. Der Duden Korrektor CC erscheint nun in der 14. Iteration und fügt die hochwertige Duden Grammatikprüfung sowie die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden hinzu.

Das Bibliographische Institut, der Verlag hinter der Marke Duden, hat sich 2013 entschieden, die eigenständige Entwicklung und den Vertrieb von Korrektursoftware einzustellen und den Bereich Duden-Sprachtechnologie zu schließen.

Die EPC Consulting und Software GmbH hat mit ehemaligen Mitarbeitern der Duden-Sprachtechnologie die Weiterentwicklung und Pflege der Korrektursoftware des Dudenverlags übernommen. Die sprachlichen Inhalte des Programms entsprechenden Dudenwerken und werden von der Dudenredaktion erstellt und gepflegt. Die technische Umsetzung, die Wartung und den Vertrieb übernimmt EPC.

Auch für Adobe InDesign und InCopy CC ("CreativeCloud") veröffentlicht die Firma EPC Consulting nun Module zur Grammatik- und Stilprüfung und erweitert damit die bereits vorhandene Funktionalität. Neben der ohnehin vorhandenen Rechtschreibprüfung und Silbentrennung erkennt CC dann auch Stil- und Grammatikfehler, außerdem wird der Thesaurus von Duden hinzugefügt. Es werden falsche Bezüge, falsche Getrennt- und Zusammenschreibung, dass/das-Verwechslungen und Kommafehler korrigiert. Die Stilprüfung weist zum Beispiel auf umgangssprachliche Ausdrücke oder zu lange Sätze hin, so EPC.

EPC Consulting faßt die weiteren Leistungen wie folgt zusammen:

Die neue Version 14.0 des Duden Korrektors CC enthält ein überarbeitetes Lexikon und bringt verschiedene Verbesserungen bei der Korrekturleistung.

Um den aktuellen Stand des "Duden online"-Wörterbuchs widerzuspiegeln, wurde das Lexikon des Duden Korrektors CC um mehrere tausend Einträge erweitert.

Das Regelwerk der Grammatikprüfung wurde weiter verbessert, unter anderem bei der Korrektur von Zahlwörtern und Zahlen und der Substantivierung von Adjektiven. Überarbeitet wurde auch die Korrektur bei der Kleinschreibung nach Doppelpunkt: Hier konnte die Zahl der falschen Alarme merklich reduziert werden.

Der Duden Korrektor CC kann unter www.epc.de heruntergeladen und 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Die Einzellizenz kostet 114,00 € und ist direkt bei EPC erhältlich. Der Preis für das direkte Upgrade von Version 13 beträgt 22,80 € € zzgl. MwSt., das von Version 12 kostet 45,60 € (Preise jeweils zzgl. MwSt.)

Den Duden Korrektor Version 12 für die vorherigen Versionen von InDesign, InCopy und InDesign Server von CS6 bis CC 2017 wird EPC weiterhin pflegen und anbieten.

Bedauerlicherweise ist auf Grund der Preispolitik der Firma Adobe kein Test durch mich möglich. Die kleinste Lizenz kostet nur etwas weniger als € 720,- im Jahr.

Am 1. August 2019 erschien das Update auf 14.1. Dazu EPC:

"Der Duden Korrektor bewahrt Publizierende davor, Sätze wie "Generell, halte ich das für eine gute Idee." (falsch mit Komma abgetrennte Adverbiale am Satzanfang) oder "Das ist die optimalste Lösung." (Adjektive im Superlativ, die bereits in ihrer Grundform einen höchsten oder geringsten Grad ausdrücken) zu veröffentlichen.

Schwer auffindbare falsche Bildungen wie "drei jährig", "100 prozentig" oder "5 tausendste" sowie solche aus Zahlen und dem Wort "mal" werden ebenfalls korrigiert.

Auch an der verbesserten Korrektur der falschen Groß- und Kleinschreibung von Zahlwörtern hat EPC gefeilt. Nun werden alle drei Fehler im folgenden Satz gefunden und korrigiert: "Alle Drei arbeiten für Drei, haben aber nur eine drei geschrieben."

Besonders kniffelig ist die Groß- und Kleinschreibung von vagen, nicht als Ziffern schreibbaren Zahlwörtern wie "einige tausend/Tausend" Menschen. Diese Schreibvarianten vereinheitlicht der Duden Korrektor und hilft so bei der einheitlichen Schreibung innerhalb eines Dokuments oder Unternehmens.

Das gilt auch für die prüfstilabhängige Großschreibung der Pronomen "wenig", "viel (meist...)", "ein" und "ander". Zum Beispiel wird im Satz "Den Meisten war es egal." das Wort "Meisten" nun zur Kleinschreibung korrigiert, wenn als Prüfstil die Dudenempfehlungen, der Pressemodus oder "Konservativ" eingestellt ist.

Eine technische Neuerung betrifft die Handhabung von Benutzerwörterbüchern. Diese können im Duden Korrektor von nun an automatisch aktualisiert werden, wenn sich der Inhalt der Wörterbücher geändert hat, zum Beispiel auf dem Duden Korrekturserver. So befinden sich alle Nutzer immer auf dem gleichen, aktuellen Stand.

Der Duden Korrektor Version 12 für die vorherigen Versionen von InDesign, InCopy und InDesign Server von CS6 bis CC 2017 wird von EPC weiterhin gepflegt und angeboten."

Quelle: Pressemeldung der EPC Consulting GmbH vom 1. August 2019

Auch wenn ich den Duden Korrektor für InDesign nicht testen kann ist die Information, daß auch alte Versionen noch gepflegt und angeboten werden, sehr interessant.

Zurück
EpcLogoKomplett300dpi_37x14mm.jpg
Logo der EPC GmbH, Hersteller des Duden Korrektor für Microsoft Word